Kulturzentrum BÜZ - Afrikanisches Tanztheater UMGIDO

„Umgido" bedeutet im Dialekt der Debele aus Zimbabwe: TANZ!

Das Afrikanische Theater ist reich an künstlerischem Ausdruck. Durch Tanz, Geschichtenerzählung, Trommeln, Malerei, Gesang und Bewegung wird eine fremde Kultur lebendig vermittelt.

Es zeigt kindgerecht, wie z. B. Probleme des Alltags bewältigt werden können. Aufgrund des Charakters eines „Lerntheaters“ formt es die Persönlichkeit der Mitwirkenden und fördert soziale und kognitive Fähigkeiten und Kompetenzen.

Im Kulturzentrum BÜZ schlüpften 40 Schüler/Innen der 3. und 4. Jahrgangsstufe der Cornelia-Funke-Schule in die Rollen verschiedener Tiere. Zusammen mit erfahrenen Lehrern und Lehrerinnen für Afrkanisches Theater studierten sie das Theaterstück „Fudu, die Schildkröte“ im Laufe des Schuljahres 2010/2011 ein und stellten ihr tänzerisches, musikalisches und schauspielerisches Können bei Auftritten im Schulforum und im Kulturzentrum unter Beweis.

Im Schuljahr 2011/2012 konnten erneut über 40 Schüler/Innen der Cornelia-Funke-Schule am wöchentlichen Tanz- und Theaterangebot im Kulturzentrum teilnehmen und sich auf die Abschlussaufführungen an drei Standorten vorbereiten.
Erstmalig wurde das Theaterstück am 12.06.2012 auch auf der Goethe-Freilichtbühne Porta vor rund 600 Zuschauern aufgeführt. 

Von den Ergebnissen des Tanz- und Theaterunterrichtes im Schuljahr 2012/2013 konnten sich die Zuschauer auf der Freilichtbühne, in der Aula der Cornelia-Funke-Schule sowie im Kulturzentrum BÜZ bei der Aufführung des Stückes „Manu – der Frosch“ im Sommer 2013 überzeugen.    

Im Schuljahr 2013/2014 arbeiteten die „Umgido“-Lehrer mit Kindern der Mosaikschule zusammen. Zum Schuljahresende erfreuten sich Schüler, Eltern und zahlreiche andere Zuschauer an den Aufführungen des Theaterstückes „Okere – der trickreiche Hase“.

Seit  Jahresbeginn 2015 arbeiten Kinder der Hohenstaufengrundschule zusammen mit den "Umgido"-Lehrern an einer neuen Aufführung. Erste Lernerfolge zeigen sie am 20. Juni 2015 bei der "Parade der Vielfalt" im Rahmen des Festes in der Oberen Altstadt. Im Juni 2016 endet das mehrjährige Projekt mit einer Abschlussveranstaltung im Kulturzentrum BÜZ.


„Umgido“ leistet mit seiner vielschichtigen Konzeption einen Beitrag zur kulturellen Bildung in der Stadt Minden und versteht sich als Baustein von „KulturSchule".
Das Kulturzentrum BÜZ intensiviert mit diesem Projekt die Entwicklung von Kooperationen zwischen Kultureinrichtungen und Schulen vor Ort.

Zurück zur Übersicht